Energiebeschaffung optimieren

Möglichkeiten prüfen und Beschaffung nachhaltig optimieren

Seit der Marktöffnung 2009 sind die Strommarktpreise stark in Bewegung. Doch was heisst das für unser EVU? Was ist sinnvoll, Beschaffung auf einen einzelnen oder auf mehrere Lieferanten aufteilen? Wie wird Eigenproduktion und Beschaffungsstrategie gekoppelt? Und wie gebe ich die richtigen Preissignale an meine (Gross-)Kunden weiter?

Für wen?

  • Betriebsleiter, Energie-wirtschafter, Verantwortliche Beschaffung
  • Verwaltungsräte, Gemeinderäte von kleineren und mittleren EVUs
  • Mitarbeitende aus technischen Abteilungen, die sich mit Netzkosten beschäftigen

Inhalte

  • Verschiedenen Arten von Energiebeschaffung verstehen
  • Beurteilung von Risiken und Chancen

  • Sie erhalten konkrete Umsetzungsbeispiele

  • Tendenzen des Strommarkts


Tagesseminar

 

Datum: Auf Anfrage

 

Ort: Bern oder Zürich

 

CHF 550

ab 2 Pers. aus gleichem Unternehmen: 20% Rabatt 


Sie verstehen, wie eine Profilbepreisung abläuft, welche Tools es dazu gibt und welche Elemente auf den Preis einen Einfluss haben.

 

Leitung: Lukas Eichenberger, Lorenz Bösch oder Alexander Burkhard


Highlights:

Ein Leitfaden für Ausschreibungen gibt ihnen ein Schritt-für-Schritt-Vorgehen vor.